fight24.tv Logo
So werden wir ihn länger nicht sehen. (Quelle: Glory Sports International)
14.01.2021 // Tobias Gerold
// ROBIN VAN ROOSMALEN MIT VERKEHRSUNFALL
// Schwester Melissa erliegt noch am Unfallort den Verletzungen.

Das Jahr 2021 hat noch nicht richtig angefangen und schon gibt es eine tragische Meldung, über welche die Szene spricht.


So verunglückte am gestrigen Mittwoch der ehemalige Glory-Champion im Leicht- und Federgewicht, Robin van Roosmalen, in den Niederlanden mit dem Auto. Van Roosmalen war mit seiner Schwester, der 27-jährigen Melissa van Roosmalen, unterwegs, als sich der Unfall auf der A2 in der Nähe von Nieuwegein ereignete. Wie niederländische Medien berichteten, stoppte das Auto auf der Autobahn - der Grund dafür ist bisher unbekannt. Ein LKW-Fahrer übersah das Fahrzeug in der Folge und fuhr frontal auf. 


Noch an der Unfallstelle erlag Melissa van Roosmalen den Verletzungen. Robin hingegen wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, wo er am heutigen Donnerstag operiert werden soll. Über die Schwere der Verletzungen des mittlerweile zum MMA gewechselten Niederländers gibt es aktuell keinen Kenntnisstand. Der Unfallveruhrsacher, ein LKW-Fahrer, wurde noch am Unfallort von der Polizei festgenommen.


Robin van Roosmalen galt als eines der Aushängeschilder von Glory. Dort konnte er sich nicht nur den Titel im Leichtgewicht sichern, sondern gewann auch noch den im Federgewicht dazu und wurde somit der erste Doppel-Champion der Geschichte von Glory. Nach seinem Titelverlust gab der 31-jährige an, sich nun auf seine MMA-Laufbahn konzentrieren zu wollen - und unterzeichnete dabei einen Vertrag bei Bellator. Auf sein Debüt wird man wohl noch längere Zeit warten müssen – wenn dies überhaupt noch zur Debatte steht.


Das Team von fight24 wünscht der Familie van Roosmalen in dieser schweren Stunde viel Kraft und Robin van Roosmalen eine schnelle Genesung.

Teilen zurĂĽck zur News Ăśbersicht
powered by
Phoenix Budosport