fight24.tv Logo
30.07.2020 // Lars Plath
// ILHAMI AYDEMIR UM WBC-TITEL
// Aydemir Boxpromotion veranstaltet in Neuwied

Koblenz / Neuwied – Die Aydemir Boxpromotion von Weltergewicht Ilhami Aydemir sowie die Fight-In-Spirit Promotion von Tarik Saadi präsentieren noch während der Corona-Krise eine erste kleine Fightcard im Koblenzer Umland. In den Ring steigen werden Ilhami Aydemir persönlich sowie die beiden, ebenfalls von Saadi gemanagten, Andy Hoeschler (2-0, 2 KOs) und der international bestens bekannte Alexandru Jur (18-4, 7 KOs).
Dafür haben die beiden Veranstalter einiges an Risiko auf sich genommen, um die Veranstaltung, die mit drei exklusiven Kämpfen einhergehen wird, aufziehen zu können. Denn ohne Zuschauer, die aufgrund von Corona noch nicht zugelassen worden sind, gilt es, die Kosten im Rahmen zu halten. Aber vom Erfolg des Events, das exklusiv auf fight24 zu sehen sein wird, sind die Veranstalter überzeugt.



 

// Chance auf WBC-Mediterranean Gürtel für Aydemir
Der Hauptkampf des Abends zwischen Ilhami Aydemir und Ahmed El Hamwi (19-9-2, 1 KO) wird ausgetragen über 10-mal drei Runden nach Version des World Boxing Council (WBC). Dabei wird der Deutsche auf seinen französischen Kontrahenten treffen - und haben beide haben den WBC-Mediterranean Gürtel fest im Visier. Mit einem Sieg ist man zudem automatisch unter den Top 30 beim Weltverband platziert. 
Der 35-jährige Routinier aus Frankreich ist nur 35 Plätze hinter seinem Gegner aus Deutschland gerankt und gilt als guter Techniker, der trotz seines Alters immer noch eine ernstzunehmende Gefahr darstellt. Untermauern lässt sich diese Tatsache damit, dass der Franzose im Juni 2019 gegen die Italienische Nummer zwei, Dario Morello (15-1, 2 KOs), um den WBO-Global Belt boxen durfte. Diesen Titel hielt 2018 übrigens auch Deutschlands Nummer Eins im Weltergewicht, Sebastian Formella. Doch auch Ilhami Aydemir dürfte gewappnet sein. Immerhin ist der Kölner seit mehr als vier Jahren ungeschlagen und hat die Qualität seiner Gegner in den letzten Kämpfen deutlich gesteigert. Nichtsdestotrotz ist bei diesem Gefecht kein wirklicher Favorit auszumachen, denn Ahmed El Hamwi dürfte der bislang stärkste Gegner in der Karriere von Aydemir sein.


// Andy Hoeschler und Alexandru Jur im Einsatz
Neben den beiden bereits benannten Akteuren, steigen auch Schwergewicht Andy Hoeschler (2-0, 2 KOs) aus Köln, sowie der 35-jährige Cruisergewichtler Alexandru Jur (18-4, 7 KOs) aus Rumänien in den Ring. Jur ist bislang in sieben Ländern und drei Kontinenten im Einsatz gewesen und wird nun sein Deutschland-Debüt feiern. Die Gefechte von Hoeschler und Jur werden auf sechs mal drei Minuten angesetzt sein und die Vergleiche können als klassische Aufbaukämpfe deklariert werden, ohne dass dies aber weiter negativ wäre. Alexandru Jur trifft auf den tschechischen Routinier, Jiri Svacina (14-42, 3 KOs). Dieses Duell sollte Jur eigentlich klar dominieren können und eventuell sogar vorzeitig beenden. Hoeschler trifft ebenfalls auf einen Tschechen, den 28-jährigen Radek Geissmann (4-12, 3 KOs). Hier dürfte man einen etwas offeneren Kampf erwarten. Hauptsächlich gilt es für die Akteure jedoch, erstmals nach rund 13-monatiger Pause in das Seilgeviert zurückzukehren und den Ringrost abzuschütteln und sich eine gute Basis für weitere Kämpfe im laufenden Jahr zu verschaffen.

 

fight24.tv überträgt das Event, nach rund viermonatiger Box-Zwangspause, live und exklusiv aus Neuwied; Zuschauer sind vor Ort leider nicht zugelassen. Start der Übertragung wird 19.00 Uhr sein. f24 | Fight Pass.

Teilen zurĂĽck zur News Ăśbersicht
powered by
Phoenix Budosport