fight24.tv Logo
powered by
Winner Division
12.11.2019
// GLORY 70: DOUMBÈ RAUS - JONES REIN
// Interims-Titelkampf am Samstag in Lyon

Am kommenden Samstag gastiert Glory zum nunmehr dritten Mal in Lyon. Kurz vor Toreschluß gab es zwar nur eine Veränderung im Programm, die ist allerdings sehr brisant.


Groenhart trifft auf Jones
Geplant war eigentlich die Titelverteidigung von Cedric Doumbè, dem Champion im Weltergewicht. Der Franzose zeigte sich noch zuletzt gut gelaunt bei Glory 69 in Düsseldorf. Wie aber nun bekannt wurde, hat sich Doumbè im Training verletzt und wird seinen Titel in Lyon nicht verteidigen können. Stattdessen wurde nun ein Interims-Titelkampf zwischen Murthel Groenhart (Nr. 3 der Rangliste) und dem US-Amerikaner Troy Jones (Nr. 4 der Rangliste) angesetzt. Der Sieger aus diesem Kampf wird dann auf Doumbè treffen, sobald der Franzose wieder voll genesen ist. Keine Frage, Groenhart geht hier als Favorit in das Rennen. Auch wenn der Holländer zuletzt denkbar knapp gegen Alim Nabiev unterlag, so gilt er noch immer als äußerst gefährlicher Striker. Jones hingegen gewann alle seine vier Kämpfe bei Glory, zwei davon vorzeitig. Einen Kämpfer vom Kaliber eines Groenhart hatte er bis dato allerdings nicht vor den Fäusten. Daher wird es interessant zu beobachten sein, ob er schon bereit ist, um es mit einem Kämpfer wie Groenhart aufzunehmen.


Wisse vor Titelkampf?
Interessant ist die Situation im Mittelgewicht. Champion Alex Pereira wurde unlängst zum Interims-Titelträger im Halbschwergewicht gekürt, wird aber auch noch seinen Titel im Mittelgewicht verteidigen müssen und das könnte vielleicht gegen den Sieger der folgenden Paarung der Fall sein. In Lyon treffen Ex-Champion Jason Wilnis (Nr. 5) und Senkrechtstarter Donovan Wisse (Nr. 3) aufeinander. Wisse gewann zuletzt gegen Belgaroui und Penàz deutlich und dürfte über kurz oder lang seine Ansprüche auf einen Titelkampf berechtigt anmelden. Wilnis hingegen verlor bei Glory 65 gegen Alex Pereira durch K.o. und gewann damit nur einen seiner letzten fünf Kämpfe. Eine weitere Niederlage und der Holländer wird wohl für eine längere Zeit wieder kleinere Brötchen backen müssen, bevor er die Chance erhält, gegen den aktuellen Titelträger anzutreten. Warum allerdings ein Ertugrul Bayrak aktuell auf Platz zwei der Rangliste im Mittelgewicht gesetzt ist, das verstehen nur wenige. Zwar gewann er gegen Donovan Wisse und Jakob Styben, allerdings jeweils nur durch geteilte Punktrichterentscheidung. Den Nachweis der entsprechenden Qualität für eine Nummer 2 muss Bayrak also eigentlich erst noch erbringen.


Glory 70: Lyon
26. Oktober 2019
Palais des Sports de Gerland, Lyon


Glory 70: Lyon


Glory-Interims Titelkampf im Weltergewicht
Murthel Groenhart vs. Troy Jones


Abdellah Ezbiri vs. Zakaria Zouggary
Jason Wilnis vs. Donovan Wisse
Michael Palandre vs. Bruno Gazani


Glory 70: Superfight Series


Nordine Mahieddine vs. Kirill Kornilov
Yassine Ahaggan vs. Matej Penaz
Jamies Bates vs. Vedat Hoduk
Guerric Billet vs. Mohamed Hendouf
Thong Fairtex vs. Masaya Kubo


Glory 70: Prelims


Mehdi Kada vs. Cedric Do
Maria Lobo vs. Anaelle Angerville
Yoann Mermoux vs. Said Ahamada

Teilen zurück zur News Übersicht
powered by
Phoenix Budosport