fight24.tv Logo
11.03.2021 // Fabrizio Burk
// EC BOXING: KAMPFABEND AUS DEM GYM
// Demirezen und Wallisch im Einsatz!

Hamburg – Für Erol Ceylan und einige seiner Kämpfer geht es endlich zurück in den Ring! Der Hamburger Promoter und Veranstalter, der für hochwertige Kämpfe und exklusive Veranstaltungen bekannt ist, veranstaltet am 13.03. in den eigenen vier Wänden. Aus dem EC Boxing Gym bekommen die Zuschauer Stand jetzt insgesamt vier Kämpfe geboten. Darunter sind gleich drei Kämpfer, die überregionale Bekanntheit genießen. In den Ring steigen nämlich unter anderem die Lokalmatadoren Ali Eren Demirezen (13-1-0, 10 KOs) und Victor Faust (5-0-0, 4 KOs) sowie der Münchener Michael Wallisch (21-4-0, 14 KOs). Aber auch die Nachwuchshoffnung Volkan Gökcek (4-0-0, 2 KOs) wird im Einsatz sein. Somit können beim Streaming-Partner bild.de gleich mehrere bekannte Boxer vom Publikum begutachtet werden! 

 

// Demirezen trifft auf polnischen Veteranen Jacek Piatek

 

Der Hauptkampf des Abends wird auf zehn Runden angesetzt sein. In diesem trifft die türkische Nummer Eins, Ali Eren Demirezen, auf seinen polnischen Kontrahenten Jacek Piatek. Für Demirezen dürfte es vor allem darum gehen, sich weiter mit Siegen zu empfehlen und gut in das neue Jahr zu kommen. Nach seiner Niederlage gegen Efe Ajagba im Sommer 2019 konnte Demirezen seitdem zwei Siege einfahren und sich damit wieder in den Ranglisten verbessern. Diese Erfolgsserie soll nun ausgebaut werden. Schaut man sich die beiden Boxer an, so sprechen Athletik und Technik klar für Demirezen, während jedoch Piatek die größere Erfahrung auf seiner Seite hat. Letztlich wäre aber alles andere als ein klarer Sieg für den in Hamburg lebenden Schwergewichtler eine große Überraschung, wenngleich Piatek mit seiner exzellenten Ko-Quote immer für eine Überraschung sorgen kann! 

 

// Victor Faust mit nächster großer Herausforderung 

 

Der ehemalige Edelamateur, der für die Ukraine unter anderem die Goldmedaille bei den Europameisterschaften 2017 gewinnen konnte, trifft in seinem sechsten Profi-Kampf auf den Venezolaner Wilmer Vasquez (11-0-2, 7 KOs). Sollte Faust nach dem Polen Koslowski auch Vasquez besiegen können, winkt ein weiterer Schritt nach vorne in den Ranglisten. Rein boxerisch dürfte Faust der Mann sein, der über die besseren Mittel verfügt. Jedoch bleibt es abzuwarten, ob der Ukrainer seine Qualitäten auch dauerhaft im Profilager ausspielen kann. Für diese Nagelprobe ist Vasquez mit Sicherheit eine gute Wahl!

 

// In weiteren Einsätzen: Michael Wallisch und Volkan Gökcek

 

Abgerundet wird die Fightcard mit weiteren sehr guten Kampfnamen. Michael Wallisch trifft nach einer Serie von Auslandskämpfen und dem Sieg gegen Kai Kurzawa nun auf Knife Didier (6-5-0, 5 KOs) aus Südafrika. Der Südafrikaner gilt als guter Journeyman und ist mit 41 Jahren ein Veteran, der zuletzt 2018 und 2019 mit Nicolas Wamba und Vladyslav Sirenko im Ring stand und dabei vor allem ersterem einige Probleme bereiten konnte.

 

Die EC Boxing-Nachwuchshoffnung Volkan Gökcek (4-0-0, 2 KOs) trifft auf den Polen Jakub Laskowski (4-2-1, 2 KOs). Der Pole ist ebenfalls ein ernstzunehmender Gegner, den viele seiner Kontrahenten als Boxer mit einem „ekligen“ Stil beschreiben. Das zeigt, dass der Pole mit allen Wassern gewaschen ist und für die türkische Nummer 2 im Superleichtgewicht eine sehr gute Wahl darstellt. Die beiden können über acht Runden im Ring stehen und würden damit auch ihre bislang längste Distanz erleben! 

 

Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, den Kampfabend aus Hamburg ab 20:30 Uhr live bei bild.de zu verfolgen.

Teilen zurĂĽck zur News Ăśbersicht
powered by
Phoenix Budosport